FAQs zur Benutzung

Wie funktioniert die Registrierung über das markant.net?
Passwortgeschützte Bereiche der ONE GLOBE Plattform können Sie nur nutzen, sofern Sie als Industrie- oder Handelspartner der MARKANT im markant.net freigeschaltet und angemeldet sind. Wenn Sie noch keinen Account für das markant.net besitzen, können Sie diesen über das Kontaktformular auf der...

ERP - European Recycling Platform

ERP gibt die Vorteile multinationaler Recyclingverfahren an ihre Kunden weiter und hat sich damit als wettbewerbsfähigste Lösung etabliert.

AUDITmobile - Das QS Tool für Handel und Industrie

AUDITmobile unterstützt beim Audit- und Dokumentenmanagement. Auch Begehungen, Filialchecks oder Warenprüfungen werden durch AUDITmobile optimal ausgeführt und dokumentiert – und das mobil.

Projekt LARGO

Das Schweizer Lebensmittelrecht wurde mit dem Projekt LARGO einer Totalrevision unterzogen. Mit dem 1. Mai 2017 treten das neue Lebensmittelgesetz und zahlreiche neue Verordnungen in Kraft.

Neueste Beiträge

  • AT: Neufassung der Richtlinie über Lagerung von „Gegenproben für den Hersteller“

    Neben dem Österreichischen Lebensmittelbuch (Codex Alimentarius Austriacus) veröffentlicht die Codex-Kommission auch verschiedene Leitlinien, Richtlinien und Empfehlungen.

    Nun wurde die Richtlinie über Fristen und Lagerbedingungen für die Aufbewahrung von „Gegenproben für den Hersteller“ neu gefasst. Diese ersetzt die bisherige Richtlinie vom 22.12.2005...

  • AT: Änderung des Codexkapitels B 36 zu Gebrauchsgegenständen

    Das Österreichische Lebensmittelbuch (Codex Alimentarius Austriacus) dient der Verlautbarung von Bezeichnungen, Begriffsbestimmungen, Untersuchungsmethoden und Beurteilungsgrundsätzen sowie von Richtlinien für das Herstellen und Inverkehrbringen von Waren. Nun wurde das Codexkapitel B 36 „Gebrauchsgegenstände“ geändert.

  • AT: Änderung der Richtlinie für Weinmischgetränke

    Neben dem Österreichischen Lebensmittelbuch (Codex Alimentarius Austriacus) veröffentlicht die Codex-Kommission auch verschiedene Leitlinien, Richtlinien und Empfehlungen. Nun wurde eine Änderung der Richtlinie für Weinmischgetränke bekannt gegeben.

  • AT: Änderungen bei geografischen Angaben im Codexkapitel B 23 über Spirituosen

    Das Österreichische Lebensmittelbuch (Codex Alimentarius Austriacus) dient zur Verlautbarung von Bezeichnungen, Begriffsbestimmungen, Untersuchungsmethoden und Beurteilungsgrundsätzen sowie von Richtlinien für das Inverkehrbringen von Waren. Nun wurden Änderungen des Codexkapitels B 23 „Spirituosen“ in den Abschnitten über geografische Angaben bekannt gegeben.

  • AT: Neufassung des Codexkapitels B 11 über Suppenartikel

    Das Österreichische Lebensmittelbuch (Codex Alimentarius Austriacus) dient zur Verlautbarung von Bezeichnungen, Begriffsbestimmungen, Untersuchungsmethoden und Beurteilungsgrundsätzen sowie von Richtlinien für das Inverkehrbringen von Waren. Das Codexkapitel B 11 „Suppenartikel und verwandte Erzeugnisse“ wurde nun neugefasst.

  • AT: Absenkung eines Migrationsgrenzwertes für Chrom in Spielzeug

    Mit der Spielzeugverordnung wird in Österreich die EU-Spielzeugrichtlinie 2009/48/EG umgesetzt. Anlage 2 Teil III der Spielzeugverordnung enthält Anforderungen an die chemischen Eigenschaften von Spielzeug. Durch die oben genannte Verordnung wird eine Änderung der EU-Spielzeugrichtlinie zu den Vorgaben für Chrom übernommen.

  • AT: Mitnahme von Assistenzhunden in Einzelhandelsbetriebe

    Nach der EU-Lebensmittelhygieneverordnung (Verordnung (EG) Nr. 852/2004) dürfen Haustiere keinen Zugang zu Räumen haben, in denen Lebensmittel zubereitet, behandelt oder gelagert werden. Ausnahmen sind nur dann möglich, wenn die zuständige Behörde diese in Sonderfällen genehmigt und Maßnahmen ergriffen werden, um eine Kontamination durch die Haustiere zu vermeiden.

  • CH: Technische Anpassungen der Futtermittelbuch-Verordnung

    Die Schweizer Futtermittelbuch-Verordnung (FMBV) enthält die technischen Vorschriften für Futtermittel. So ist in der Verordnung unter anderem in Anhang 2 eine Liste der zulässigen Futtermittelzusatzstoffe enthalten.

  • CH: Änderung der Verordnung über die biologische LandwirtschaftEU: Update des Leitfadens zur Maschinenrichtlinie

    Die Richtlinie 2006/42/EG legt sicherheitsrelevante Anforderungen an Maschinen fest.